E1 erfolgreich beim Kreispokal

Die E1 konnte sich im Achtelfinale, in der Pokalrunde gegen die Mannschaft E1 des Kreisligisten SG Rot-Weiss Frankfurt, durchsetzen.

Das Spiel begann denkbar ungünstig für die Bockenheimer, gleich in der ersten Minute lag man, nach einer Unachtsamkeit, mit 0:1 hinten und war im Zugzwang. Neun Minuten später viel der Ausgleich. Luke setzte sich im Mittelfeld durch und spielte einen schönen Querpass an 2 Verteidigern perfekt vorbei auf Oli, der dann dem Torwart keine Chance ließ.

Das Spiel ging dann weiter, zwar mit mehr Anteilen auf Seiten von Rot-Weiss, aber es konnten immer wieder Nadelstiche gesetzt werden. Allerdings auf beiden Seiten nichts zählbares.

In der zweiten Halbzeit, gleiches Bild, doch ein verunglückter Pass von Oli aus dem Mittelfeld, ließ der weit vorgerückte RW-Torwart durch die Beine rutschen und konnte ihn auch nicht mehr erreichen. Der Ball war im Tor.

Danach machte RW mächtig druck und setzte, wie es sich für ein Pokalspiel gehört, alles auf eine Karte, aber die Bockenheimer hielten dagegen und vereitelten alle Chancen und hielten das Ergebnis 2:1 bis zum Schlusspfiff fest.

Die Mannschaft und das Trainerteam von RW zeigte sich zwar enttäuscht,  aber als fairer Gegner und es wurde auf dem Platz von allen die Hände geschüttelt oder abgeklatscht.

Gratulation an die Mannschaft der VfR, das war eine geschlossene Mannschaftsleistung von allen Spielern.

Mitte März trifft die E1 im Viertelfinale die auf die E1 des SV Heddernheim, die sich gegen den FFC Olympia klar mit 8:2 durchsetzte.

Spielbericht auf fussball.de: VfR Bockenheim : SG Rot-Weiss FFM